Mein Geschäftsmodell

  • Zuallererst stellt sich die Frage, ob ein Gedichtband in Farbe oder schwarz-weiß erscheinen soll. In Farbe kostet der bloße Druck eines 40-seitigen Gedichtbands 8,00 €, während er in schwarz-weiß ca. 1 € kostet. Außer ich verwende Premium-Papier, dann kostet der Druck schwarz-weiß 2,50 € pro Gedichtband.
  • Als nächstes stellt sich die Frage, ob Bilder im Gedichtband verwendet werden sollen. Der Kauf von lizenzierten Bildern kostet mich einmalig 75,00 €.
  • Der Versand kostet mich inklusive Versandtasche je nachdem, wie viele Gedichtbände verschickt werden sollen, zwischen ca. 2 € und 4,49 €.
  • Weiterhin kostet mich das Betreiben dieser Webseite ca. 200 Euro im Jahr.
  • Dann entstehen auch noch kleine Umkosten dafür, dass den Landesbibliotheken Exemplare übersandt werden müssen, da diese das deutsche Kulturgut sammeln. (Jeweils ein Exemplar an die ULB Darmstadt und zwei Exemplare an die Deutsche Nationalbibliothek in Frankfurt)
  • Weitere Kosten sind sogenannte "Transaktionsgebühren", die ich an PayPal oder Stripe bezahlen muss, dafür dass ihr per PayPal oder per Lastschrifteinzug bezahlen könnt.
  • Zusätzlich kostet es mich Geld, Werbung auf Facebook zu schalten, um Kunden anzuziehen.
  • Auch kostet mich die Musiksoftware Geld, womit ich auf Youtube Werbung für mich mache, indem ich ausgewählte Gedichte als Lieder vertone.
  • Nach § 19 UStG (Kleinunternehmerregelung) muss ich allerdings keine Umsatzsteuer zahlen und kann diese auch nicht ausweisen.


Dann kommt noch die Arbeit für das Erstellen der Gedichtbände, die Lektorarbeit und das Schreiben der Gedichte, was auch eine gewisse Entlohnung verdient. Und auch das Schreiben der Rechnungen für meine Kunden verursacht Arbeit.
Drucken lasse ich alles im Copyshop meines Vertrauens.

Vergleichbare Veröffentlichungen großer Verlage kosten etwa 7,00 €. Ich hoffe, ihr versteht, dass ich als "kleiner Mann" nicht damit mithalten kann, wenn ich die Ausgaben wieder reinholen möchte. Außerdem möchte ich mich auch selbst dafür belohnen, dass ich trotz meiner Erkrankungen nie Selbstmord begangen habe, sondern stattdessen Gedichte geschrieben habe. Und wenn man bedenkt, dass bei diesen 7,00 € anderer Publikationen die Versandkosten nicht inklusive sind, ist der Preis meiner Werke doch angemessen.

Zusätzlich möchte ich zu bedenken geben, dass gewöhnliche Gedichtbände oft auch nur sehr kurze Gedichte enthalten, während meine Gedichte als Quadronette viel mehr Inhalt bieten und zugleich als Liedtexte Verwendung finden können, was einen Mehrwert bedeutet.

Abschließend darf nicht vergessen werden, eine Gewerbe beim Rathaus anzumelden, welches erlaubt, mit Büchern zu handeln. Und weiterhin muss eine Meldung beim Finanzamt erfolgen, durch welche man eine Steuernummer für den Bücherhandel zugeteilt bekommt, damit man seinen Kunden eine Rechnung schreiben kann.

Wenn Du als Autor von Gedichten selbst Interesse an diesem Geschäftsmodell hast, schreib mich einfach an unter Trauerdichter@gmail.com
Gegebenenfalls kann ich auch Dich in mein Programm mit aufnehmen.