Rezensionen / Bewertungen

Kim Becker meint zum Werk "Borderline":

"Es ist sehr schön, sehr tiefgründig, zugleich aber auch fesselnd ...

Für Menschen die nicht wissen was Borderline ist...
Die sollten es lesen ...
Finde ich
Es erklärt sehr viel über borderline"

Anonym #1 meint zu den Werken "Schwarze Gedanken", "Borderline", "Emotional Instabil" und "Love & Hate":

"Alles ist lesenswert. Ich frage mich jetzt selbst, ob ich nicht auch vielleicht an Borderline leide.""

Anonym #2 meint zum Werk "Borderline":

"Sehr gut."

Chii93 meint zum Werk "Borderline":

"Die Texte von Alexander kann ich nur empfehlen. Nie habe ich so viel gefühlt, wie beim Lesen dieser Zeilen. Zu Tränen gerührt möchte ich hier sagen, dass man sich verstanden fühlt. Alles, was hier steht, kommt von Herzen. Chii."

Mandy meint zu den Werken im Allgemeinen:

"Deine Gedichte sind sehr schön, mach weiter so. Und lass dir nix sagen oder verbieten. Wir brauchen nunmal Skills und du hast da was wunderschönes"

Anonym #3 meint zu den Werken im Allgemeinen:

"ich kann nur sagen das sie (die Gedichte) einen zum nachdenken anregen. 

eine sicht die so ein mensch nicht oft sehen kann.  mir selber geht es nahe wenn ich es lese, denn so oft versteht einer einen nicht die da stellung eines menschen, der so krank ist und zuflucht sucht und immer im kampf mit sich selber ist.  es offenbart den kampf das leid die sehnsucht verstanden zu werden, ein platz im leben zu haben"

BBJ meint zu den Werken "Schwarze Gedanken", "Borderline" und "Emotional Instabil":

"Habe Ihre drei Bücher gelesen, ich bin sehr, sehr angetan, wie klar und ehrlich Sie über Ihr Leben und Ihre seelischen Krankheiten schreiben. Es ist eine besondere Begabung, komplizierte Innenvorgänge so "auf einen Nenneer" zu bringen, dass sowohl von der Krankheit betroffene, als auch Nichtbetroffene Ihre Gedankengänge nachvollziehen und auch, je nach Entwicklungsstand" auch verstehen können. Eine Lektüre, die man, Psychologen, psychiatrischem Fachpersonal als Standardlektüre anempfehlen sollte. In Gruppentherapiestunden wäre das auch sehr hilfreich. Ich bin beeindruckt. Werde natürlich alles noch einmal lesen, denn diesen Stoff muss man mehrfach lesen."

Anonym meint zu "Borderline" und "Emotional Instabil":

"Du gibst uns mit Deinen Werken endlich eine Stimme. Ich habe sowas wie das noch nie gelesen."